Wissen : NACHRICHTEN

Neuer Ansatz zur Behandlung

von Hepatitis C

US-Forscher haben eine neue Klasse von Molekülen gefunden, mit denen sich Hepatitis-C-Infektionen besser behandeln lassen könnten. Die Substanzen hemmen ein Eiweiß, das Hepatitis-C-Viren benötigt, um sich in menschlichen Zellen zu vermehren. Die Forscher um Nam-Joon Cho von der Universität Stanford beschreiben ihre Ergebnisse im Fachjournal „Science Translational Medicine“. Sie gehen davon aus, dass – ähnlich wie bei HIV – für die erfolgreiche Behandlung der meist chronischen Hepatitis C eine Kombination mehrerer Wirkstoffe nötig ist. Bisher ist die Infektion in 50 bis 80 Prozent der Fälle heilbar. dpa

Je weiter im Norden,

desto weniger Räuber

Wenn Zugvögel alljährlich die strapaziöse Reise in den hohen Norden beginnen, gehen sie damit auch Fressfeinden aus dem Weg. Das zeigt ein mehrjähriges Experiment kanadischer Forscher um Laura McKinnon. Mit zunehmender geografischer Breite sinke das Risiko, dass ein Vogelnest von Räubern ausgenommen wird. Vergleicht man den Südzipfel der Hudsonbai und die Nordküste der arktischen Ellesmere-Insel, ergibt sich ein Rückgang um fast zwei Drittel. JKM

0 Kommentare

Neuester Kommentar