Wissen : NACHRICHTEN

Briten streiten über Sexualkunde

an konfessionellen Schulen

In Großbritannien ist ein Streit über Sexualkunde an konfessionellen Schulen ausgebrochen. Laut der BBC will die Regierung ein Sexualkundeprogramm ab 2011 zum Pflichtfach an allen staatlichen Schulen machen. Dabei soll es um Sexualität, Gefühle und Beziehungen gehen. Demnächst wird eine Gesetzesvorlage im Parlament diskutiert. Umstritten ist, inwieweit die Neuregelung für staatlich geförderte konfessionelle Schulen gelten soll. Sie haben Vorbehalte gegen die Vermittlung von Themen wie Verhütung und Homosexualität. Bildungsminister Ed Balls reichte vor der Debatte einen Änderungsantrag ein. Er sieht vor, dass konfessionelle Schulen den Sexualkundeunterricht mit dem „religiösen Charakter“ ihrer Institutionen in Einklang bringen können. Kritiker fürchten, die Ausnahmeregelung könne Vorbehalte etwa gegenüber Lesben und Schwulen begünstigen. KNA

Wie Sterne explodieren

Sternexplosionen eines bestimmten Typs – 1a-Supernovae – sind ein wichtiges Werkzeug der Kosmologen: Mit ihrer Hilfe vermessen die Forscher die Expansion des Weltalls. Beobachtungen von Astrophysikern des Max-Planck-Instituts für Astrophysik in Garching zeigen nun, dass diese Explosionen überwiegend durch den Zusammenstoß Weißer Zwergsterne ausgelöst werden. Diese Erkenntnis könnte bei der Untersuchung der geheimnisvollen Dunklen Energie von Bedeutung sein, schreiben die Wissenschaftler im Fachblatt „Nature“. wsa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben