Wissen : NACHRICHTEN

Ärzte-Präsident für erleichterten Zugang zum Medizinstudium

Wegen des Ärztemangels in Deutschland hat Ärzte-Präsident Jörg-Dietrich Hoppe einen leichteren Zugang zum Studium gefordert. Die Politik müsse neue Auswahlkriterien für den Zugang zum Studienfach Medizin entwickeln, sagte der Präsident der Bundesärztekammer der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Die Abiturnote dürfe nicht die wesentliche Bedingung bleiben. Die persönliche Leistungsbereitschaft sei ebenso wichtig wie die Begeisterung für den Beruf. Nötig seien aber auch gute Studienbedingungen an den Universitäten. Hoppe forderte die Länder auf, wieder mehr Mittel in die Hochschulmedizin zu investieren. AFP

Rita Süssmuth leitet Aufbau der deutsch-türkischen Uni in Istanbul

Die ehemalige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth steht an der Spitze des Hochschulkonsortiums, das den Aufbau einer deutsch-türkischen Universität in Istanbul vorantreiben soll. Die 27 an dem Konsortium beteiligten Hochschulen wählten Süssmuth jetzt für drei Jahre zur Präsidentin. Die neue Universität soll eine Forschungsuni mit zunächst 5000 Studierenden und Doktoranden hauptsächlich in den Ingenieurwissenschaften werden. Die deutsche und die türkische Regierung hatten das Vorhaben im letzten Jahr vereinbart, ein entsprechendes Gesetz liegt dem türkischen Parlament zur Verabschiedung vor. Süßmuth, die zuvor die deutsch-türkische Ota-Fachhochschule (jetzt SRH-Hochschule Berlin) leitete, zeigte sich zuversichtlich, noch in diesem Jahr mit den ersten Angeboten starten zu können. Federführend sind an der neuen Uni auch die TU Berlin und die FU Berlin beteiligt. tiw

NRW-Minister sieht schnelle Verbesserungen beim Bachelor

Der nordrhein-westfälische Wissenschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) sieht seine Universitäten auf einem guten Weg, den Bachelor zu verbessern. Bereits zum Sommersemester werden „überall erste Verbesserungen spürbar sein“, teilte Pinkwart nach einem Treffen mit den Rektoren der 14 NRW-Universitäten mit. Acht Unis wollten im Sommer die Prüfungsdichte verringern. An sechs Hochschulen werde die Stofffülle verringert. Das Führen von Anwesenheitslisten in Vorlesungen werde an allen Unis reduziert. Pinkwart erwartet zum Ende des Sommersemesters den nächsten Bericht der Hochschulen, wie weit sie mit Verbesserungen im Studium sind. tiw

Jüngster Exoplanet entdeckt

Spanische und britische Astronomen haben den jüngsten Planeten eines fernen Sterns entdeckt. Die bislang nachgewiesenen Exoplaneten kreisen um Sterne, die mehr als eine Milliarde Jahre alt seien, berichtet das Team um Magdalena Hernán Obispo in „Astronomy & Astrophysics“. Der von ihnen entdeckte Planet umkreise hingegen ein Zentralgestirn, das nur etwa 35 Millionen Jahre alt sei. JKM

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben