Nebenverdienste an Krankenhaus in Berlin : Charité-Professoren nehmen Millionen ein

Durch Nebentätigkeiten wie private Behandlungen oder Gutachten erhalten Professoren der Charité zum Teil über zwei Millionen Euro im Jahr. Aber auch für die Charité selbst sind die Zuverdienste lukrativ.

von
Die Charité - das berühmteste Krankenhaus Berlins und Europas größte Universitätsklinik.
Die Charité - das berühmteste Krankenhaus Berlins und Europas größte Universitätsklinik.Foto: Jörg Carstensen/dpa

Die Professorinnen und Professoren der Charité nehmen durch Nebentätigkeiten jährlich einen zweistelligen Millionenbetrag ein. Das geht aus der Antwort der Wissenschaftsverwaltung auf eine Anfrage der Grünen-Abgeordneten Anja Schillhaneck hervor. Einzelne Professoren kamen demnach allein auf Beträge von je über zwei Millionen Euro. Zu den Nebentätigkeiten zählen private stationäre und ambulante Behandlungen oder Gutachten.

Etwas mehr als die Hälfte der Einnahmen mussten die Hochschullehrer als Abgabe an die Charité weiterleiten, wie aus der Antwort hervorgeht. Die Charité erhielt im Jahr 2013 aus diesen Abgaben insgesamt 15,7 Millionen Euro. In den Jahren zuvor war es noch etwas mehr: zwischen 19,0 Millionen Euro (2010) und 17,5 Millionen Euro (2012).

Die Nebeneinnahmen der meisten Professoren liegen unter 50.000 Euro im Jahr

Die andere Hälfte der Einnahmen konnten die Professoren für sich verbuchen. Diese „Nettoeinnahmen“ der Professorenschaft betrugen im Jahr 2013 insgesamt 14,5 Millionen Euro (2012: 15,7 Millionen; 2010: 16,7 Millionen).

Die meisten Professoren (2013: 84) erlösten mir ihren Nebentätigkeiten weniger als 50 000 Euro. Auf 50 000 bis 100 000 Euro kamen zehn Professoren. Am oberen Ende lagen im Jahr 2013 vier Professoren, die über zwei Millionen Euro einnahmen. Aus der Antwort geht auch hervor, dass die Charité zum November 2014 noch knapp 1,4 Millionen Euro an offenen Forderungen an ihre Professoren ausstehen hatte. Der Betrag hat sich zwischen den Jahren 2009 und 2013 angesammelt. In diesem Zeitraum gab es zwischen der Charité und Professoren um Entgeltzahlungen mehrere gerichtliche Auseinandersetzungen, die größtenteils inzwischen abgeschlossen sind.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben