Neue Chefin der Kultusminister : Eine Pädagogin für die KMK

Die neue Chefin der Kultusministerkonferenz, Sylvia Löhrmann (Grüne) will die Lehrkräfte für die Inklusion fit machen. Löhrmann ist vom Fach, unterrichtete früher an einer Gesamtschule.

von
Foto von Sylvia Löhrmann.
Sylvia Löhrmann, Schulministerin in Nordrhein-Westfalen und neue KMK-Präsidentin.Foto: picture alliance / dpa

Eine Lehrerin führt im kommenden Jahr die Kultusministerinnen und -minister an: Sylvia Löhrmann (Grüne), Schulministerin in Nordrhein-Westfalen und früher selbst an einer Gesamtschule tätig, übernimmt im Januar turnusgemäß die Präsidentschaft der Kultusministerkonferenz (KMK). Als KMK-Präsidentin will sie vor allem die Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern beim Thema Inklusion verbessern, kündigte sie unlängst an. Die KMK werde im kommenden Jahr einheitliche Leitlinien für die Lehrerausbildung erarbeiten, damit Schulen Kinder mit Behinderung besser fördern können.

Als weiteren Schwerpunkt nennt Löhrmann die Fortführung des Bildungsmonitorings. Die Bildungsforschung und die politische Umsetzung der daraus gewonnenen Erkenntnisse sollten besser verzahnt werden. Zudem will sie sich für die Erinnerungskultur an Schulen einsetzen, das Geschichtsbewusstsein von Schülern und ihre Verantwortung für die Demokratie sollten gestärkt werden. Anlass dafür könnten die zahlreichen Gedenktage des kommenden Jahres sein: Vor hundert Jahren brach der Erste Weltkrieg aus, vor 25 Jahren fiel die Mauer.

Löhrmann ist seit 2010 Schulministerin in Nordrhein-Westfalen, als Vize-Ministerpräsidentin führt sie mit Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) die rot-grüne Koalition in NRW an. Während ihrer Amtszeit einigten sich SPD und Grüne mit der CDU auf einen „Schulkonsens“, der immer neue Änderungen am Schulsystem des Landes verhindern soll. NRW führte danach die Sekundarschule neu ein, bestehende Schulformen sollten aber erhalten bleiben. Löhrmann trieb zudem die Einführung eines bekenntnisorientierten Islamunterrichts voran, der in NRW als erstem Bundesland 2012 begann. Vor ihrer politischen Karriere – Löhrmann sitzt seit 1995 für die Grünen im Düsseldorfer Landtag – unterrichtete sie Deutsch und Englisch an einer Solinger Gesamtschule und gehörte dort zur Schulleitung.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar