Wissen : Neue HU-Vize kommt aus Heidelberg

Foto: KuM, Universität Heidelberg
Foto: KuM, Universität Heidelberg

Das neue Präsidium der Humboldt-Universität ist komplett. Das Konzil der HU wählte am Dienstag Marina Frost, derzeit Kanzlerin der Uni Heidelberg, zur neuen Vizepräsidentin für Haushalt. Frost erhielt 47 Ja-Stimmen. Drei Gremiumsmitglieder votierten gegen sie, zwei Stimmen waren ungültig, wie die HU mitteilte. Die 61-Jährige hatte keine Gegenkandidatin, sie folgt auf Frank Eveslage, der zwölf Jahre lang amtierte. Frost war vor ihrer Station in Heidelberg bereits Vizepräsidentin an der Uni Göttingen.

Der Wechsel Frosts von Heidelberg an die HU hat durchaus eine pikante Note, sind beide Unis doch Konkurrentinnen um den Elitestatus in der aktuellen Runde der Exzellenzinitiative. Frost wird an der HU erst am 1. Januar 2012 antreten – wohl auch um Interessenkonflikte zu vermeiden, weil dann beide Unis ihre Anträge für den Wettbewerb abgegeben haben werden. Im Juni 2010 war die Kanzlerin der TU Berlin, Ulrike Gutheil, zur HU-Vizepräsidentin für Haushalt gewählt worden, was an der HU aber umstritten war. Gutheil entschied sich im November dafür, an der TU zu bleiben. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar