Paläontologie : Ältester Dinosaurier entdeckt?

80 Jahre lagen die Knochen bereits im Museum, nun stellt sich heraus, dass sie womöglich zum ältesten Dinosaurier gehören, der bislang gefunden wurde.

von
Viel Phantasie. Anhand weniger Knochenfunde schuf der Künstler diese Darstellung des Nyasasaurus (links). So könnte er ausgesehen haben - oder auch ganz anders.
Viel Phantasie. Anhand weniger Knochenfunde schuf der Künstler diese Darstellung des Nyasasaurus (links). So könnte er ausgesehen...Foto: Natural History Museum, London/Mark Witton

„Falls Nyasasaurus parringtoni nicht der älteste Dinosaurier ist, dann ist es der nächste Verwandte“, sagt Sterling Nesbitt von der Universität Washington. Er und seine Kollegen haben die Funde, die in den 1930er Jahren in Tansania gemacht wurden, noch einmal genauer untersucht. Die Knochen zeigen Merkmale für schnelles Wachstum, was für die frühen Dinosaurier typisch sei, schreiben sie in den „Biology Letters“. Nyasasaurus, der Name ist abgeleitet von dem Nyasa-See nahe des Fundorts, könnte zehn Millionen Jahre früher über die Erde stolziert sein als bekannte Dino-Pioniere wie Eoraptor oder Herrerasaurus, glauben die Forscher.
Demnach könnte die Ära der Dinosaurier bereits in der Zeit der Mittleren Trias (247 bis 235 Millionen Jahre vor heute) begonnen haben. Vermutet haben das Paläontologen schon länger, doch die Indizien – etwa Fußabdrücke – sind nicht so eindeutig, um die These zu beweisen.

Die Gestalt des Nyasasaurus haben die Forscher abgeleitet von einem Oberarmknochen und einigen Wirbeln. Sie schätzen, dass er zwei bis drei Meter lang war und etwa 20 bis 60 Kilogramm wog.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar