Wissen : PERSONALIEN

Neue Staatssekretärin  im Bundesforschungsministerium



Cornelia Quennet-Thielen

soll neue beamtete Staatssekretärin im Bundesforschungsministerium werden. Die 51-Jährige soll ihr Amt am 1. November antreten, gab das Ministerium bekannt. Derzeit ist Quennet-Thielen stellvertretende Chefin des Bundespräsidialamtes und Leiterin der Zentralabteilung von Bundespräsident Horst Köhler. Zuvor arbeitete sie im Bundesumweltministerium, dort leitete sie unter anderem die Unterabteilung „Grundsatzfragen“. Sie war auch deutsche Verhandlungsführerin für die Klimarahmenkonvention und das Kyoto-Protokoll. Quennet-Thielen folgt ihrem Ehemann Michael Thielen nach, der als Generalsekretär zur Konrad-Adenauer-Stiftung wechselt. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben