Wissen : PERSONALIEN

HUMBOLDT-UNIVERSITÄT

Vizepräsident soll bis zum März vertreten werden

Uwe Jens Nagel soll bis zum 31. März 2008 kommissarischer Vizepräsident für Studium und Internationales der Humboldt-Universität bleiben – sollte der erkrankte Vizepräsident Stefan Matuschek bis dahin nicht in sein Amt zurückkehren können. Das teilte ein Sprecher der HU am Freitag auf Anfrage mit. Der 64-jährige Nagel, Professor an der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät, vertritt Matuschek, seitdem dieser vor Wochen erkrankt ist. Matuschek hatte sein Amt im April angetreten. Der Kuratoriumsvorsitzende der HU, Günter Stock, hatte in der vorletzten Woche erklärt, ob und wann Matuschek wieder seinen Dienst versehen könne, sei unklar. akü

ASPEN-INSTITUT

Gedmins Nachfolger bestimmt

Der neue Direktor des Berliner Aspen-Instituts wird Charles King Mallory IV. Das hat das Kuratorium des Instituts entschieden. Mallory berät zurzeit die amerikanische Regierung in Nahostfragen und soll das Aspen-Institut vom 1. August an leiten. Sein Vorgänger, der amerikanische Politologe Jeff Gedmin, stand seit 2001 an der Spitze des Instituts. akü

0 Kommentare

Neuester Kommentar