Wissen : Portal für Unibewerbung gefährdet?

Das neue, umfassende Bewerbungsportal für eine bundesweit vereinfachte Studienzulassung, das zum Wintersemester 2011/2012 starten soll, könnte sich verzögern. Das befürchtet Ernst Dieter Rossmann, der bildungs- und forschungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Grund sei ein Verschleppen der Ausschreibung für die Entwicklung des EDV-Systems, das dem Portal zugrunde liegt. Obwohl der Haushaltsausschuss die notwendigen Mittel bereits im Mai entsperrte, habe es über drei Monate geaduert, bis die Ausschreibung für das EDV-System veröffentlicht wurde, kritisierte Rossmann jetzt in einer Mitteilung. Der ohnehin „sehr ehrgeizige“ Fahrplan bis zur Einführung des neuen Portals werde so gefährdet. Mit dem Portal soll das derzeitige Zulassungschaos an den Hochschulen endgültig beendet werden. Bis 2011 haben sich die Hochschulen auf eine Übergangslösung geeinigt. Rossmann sagte, Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) stehe in der Verantwortung, das Zulassungschaos an den Hochschulen zu beenden. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben