Wissen : PRIMATEN-STAMMBAUM

Früher wurden Primaten in Affen und Halbaffen unterteilt, heute unterscheidet man die Trockennasenaffen von den Feuchtnasenaffen.

TROCKENNASENAFFEN

Neben den Koboldmakis machen die eigentlichen Affen (Anthropoidae) diese Gruppe aus. Zu ihnen zählen neben verschiedenen Arten – wie etwa Klammeraffen, Kapuzineräffchen, Totenkopfäffchen, Makaken oder Gibbons – auch alle Arten von Menschenaffen (Hominidae), also Orang-Utans, Schimpansen, Gorillas – und wir Menschen.



FEUCHTNASENAFFEN

Lemuren, Makis und Loris haben wie Katzen feuchte Nasen. Sieben Familien mit knapp 100 Arten sind bislang bekannt – fünf davon leben nur auf der Insel Madagaskar. Die anderen kommen in Afrika und Südostasien vor.

PRIMATEN UND COLUGOS

Die ersten Primaten lebten vermutlich vor rund 90 Millionen Jahren in der Kreidezeit. Kurz nach ihrem Auftreten muss sich – vor etwa 86 Millionen Jahren – der Zweig abgespalten haben, der zu den Colugos (Gleitfliegern) führte.dal

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben