Privatuniversität : Ökonom leitet Uni Witten-Herdecke

Die von Insolvenz bedrohte Privatuniversität Witten-Herdecke (UWH) hat einen neuen kaufmännischen Geschäftsführer.

Der Ökonom Michael Anders kommt von der Software AG Stiftung, einem der „neuen strategischen Partner“, die gemeinsam mit der Hochschule ein tragfähiges Finanzierungskonzept erarbeiten wollen. Davon und von einer Beurteilung des Konzepts durch Wirtschaftsprüfer hängt ab, ob das Land Nordrhein-Westfalen wieder den jährlichen Etatzuschuss von 4,5 Millionen Euro bewilligt, den es der UWH im Dezember gestrichen hatte. Momentan sollen der Hochschule insgesamt 6,5 Millionen Euro fehlen.

Michael Anders kennt die Uni Witten, Mitte der 90er Jahre hat er dort studiert. Und er hat Erfahrung mit der Leitung einer Privathochschule: Die Software AG Stiftung entsandte ihn 2004 bereits als Kanzler und Geschäftsführer an die von ihr gesponsorte Alanus Hochschule Alfter, eine private Hochschule für Kunst und Gesellschaft.

Die UWH-Studierenden hätten sich bereit erklärt, ihre Studienbeiträge zu erhöhen, um die Uni stärker als bisher zu unterstützen, erklärte ein Vertreter der Studierendengesellschaft. Der Beitrag für einen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften steige von 15 000 auf 23 100 Euro. -ry

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben