PROMOTION IN BERLIN : Sieben Programme

171955_3_xio-image-4731124e603e0.heprodimagesgrafics8191200701133019324.jpg

Sieben Berliner Graduiertenschulen werden über die nächsten fünf Jahre aus Mitteln der Exzellenzinitiative gefördert – mit etwa einer Million Euro pro Jahr. Die Graduate School of North American Studies vergibt pro Jahr elf Stipendien für Promotionen in Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (www.jfki. fu-berlin.de/graduateschool/). Die Graduate School of Social Sciences an der Humboldt-Uni vergibt Teilstipendien – etwa für das erste Jahr oder die Abschlussphase (www.bgss.hu-berlin.de). Als gemeinsames Programm von HU, TU und FU wurde 2006 die Berlin Mathematical School gegründet (www.math-berlin.de). Bis zu 15 Doktoranden jährlich nimmt die HU-Graduiertenschule Mind and Brain auf. Sie vergibt acht Vollstipendien (www.mind-and-brain.de). Chartité und HU eröffnen 2008 die Berlin-Brandenburg School for Regenerative Therapies – mit bis zu 42 Doktoranden (www.exzellenz.hu-berlin.de/graduiertenschulen/regenerative-therapies_html). Die FU-Graduiertenschulen Islamisch geprägte Gesellschaften und Friedrich Schlegel Graduate School of Literary Studies eröffnen 2008 (www.fu- berlin.de/info/exzellenzinitiative). tir

0 Kommentare

Neuester Kommentar