Wissen : Prostata aus Stammzellen gezüchtet

Aus einer einzigen Stammzelle haben US-Forscher bei Mäusen eine komplette, funktionsfähige Prostata gezüchtet. Sie zeigten zudem, dass diese Stammzellen in geringer Zahl auch beim Menschen in der Prostata vorkommen. Dies sei ein wichtiger Schritt hin zu dem Ziel, einst krankes Gewebe nach- oder neu wachsen zu lassen, schreiben die Wissenschaftler online im Fachmagazin „Nature“.

Aus der Beobachtung, dass die Prostata als Reaktion auf hormonelle Schwankungen schrumpfen und wieder wachsen kann, schlossen Forscher bereits vor mehr als 20 Jahren, dass das Organ eigene Stammzellen besitzen muss. Diese PSCs (prostate stem cells) konnten Wissenschaftler vom kalifornischen Unternehmen Genentech in South San Francisco jetzt isolieren. Dabei half ihnen ein erst kürzlich entdecktes Molekül namens CD117, das ausschließlich auf einer kleinen Gruppe von Prostata-Stammzellen vorkommt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben