Wissen : QUEEN’S LECTURE

Seit 1997 gibt es sie wieder, die „Queen's Lecture“, eine Vortragsreihe, die Königin Elisabeth II. 1965 bei einem Besuch in Berlin begründet hatte. 1975 war diese Tradition unterbrochen worden. Seit zehn Jahren sind die Vorträge wieder Bestandteil des wissenschaftlichen Kalenders der Technischen Universität – unterstützt von der Britischen Botschaft und vom British Council. Peter Pearson vom Imperial College London hält den Vortrag in diesem Jahr. Sein Thema: „Energy Systems In Transition – No Future Without Innovation?“ Zu erwarten sei „eine historische Perspektive, die sehr relevant für die Gegenwart ist“, sagt Patrick Hart, der beim British Council zuständig ist für die Wissenschaft. Die Veranstaltung beginnt am heutigen Donnerstag um 17 Uhr im Audimax. mah

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben