Raubvögel : Die Jäger vom Fels

Uhus bilden die größte Eulenart der Erde. Sie können um die 60 Zentimeter groß und zwei bis drei Kilogramm schwer werden. Die Weibchen sind meist ein bisschen größer als die Männchen. Beide verfügen über auffallend lange Federohren.

Uhus bilden die größte

Eulenart der Erde
. Sie können um die 60 Zentimeter groß und zwei bis drei Kilogramm schwer werden. Die Weibchen sind meist ein bisschen größer als die Männchen. Beide verfügen über auffallend lange Federohren.

Die Raubvögel fressen verschiedenste Kleinsäuger von Igel bis Ratte sowie kleinere Vögel. Welche Arten das in den einzelnen Revieren sind, lässt sich durch Untersuchungen ihres Gewölles herausfinden. So werden Ballen mit unverdaulichen Resten bezeichnet, die die Uhus hervorwürgen. Darin finden sich etwa Knochen, Krallen, Schnäbel und Stacheln von Igeln.

Uhus brüten vorwiegend auf Felsen, oft auch in Steinbrüchen. Die Nester werden häufig über mehrere Generationen benutzt.

Erwachsene Uhus kennen kaum Feinde. Die Jungen sind vor allem durch Füchse, Marder und Steinadler bedroht. Die Vögel können 20 Jahre und älter werden. nes

0 Kommentare

Neuester Kommentar