RAUMFAHRTBEHÖRDE : Obamas neue Ziele

Die Nasa (National Aeronautics and Space Administration) ist die Luft- und Raumfahrtbehörde der USA. Sie wurde 1958 gegründet. Ihre Blütezeit hatte sie in den sechziger Jahren, als Präsident Kennedy die Landung von Astronauten auf dem Mond zum Staatsziel erklärte. Damals bekam die Nasa bis zu fünf Prozent des gesamten US-Haushalts. Heute ist es weit weniger als ein Prozent, in diesem Jahr sind es 18,7 Milliarden Dollar. Bei der jüngsten Budgetplanung hat US-Präsident Barack Obama der Nasa sogar ein Plus von sechs Milliarden Dollar in fünf Jahren in Aussicht gestellt. Das Geld soll künftig aber – neben finanziellen Anreizen für die Raumfahrtindustrie – auch verstärkt in die Erforschung des Klimawandels durch Satelliten investiert werden sowie in robotergestützte Erkundungsmissionen in unserem Sonnensystem. nes

0 Kommentare

Neuester Kommentar