RESERVEN UND RESSOURCEN : Rechnen mit Rohstoffen

Unter Reserven versteht man die Menge eines bereits erschlossenen Rohstoffes, die mit den derzeit verfügbaren technischen Möglichkeiten wirtschaftlich gewonnen werden kann. Wie groß die Reserven sind, hängt also vom Stand der Technik ab – und vom Preis. Denn was sich nicht lohnt, wird nicht dazugezählt.

Ressourcen sind bereits entdeckte Rohstoffmengen, die sich aber noch nicht gewinnbringend fördern lassen. Dazu zählen auch die Vorkommen, die nach heutigen geologischen Erkenntnissen vorhanden sein müssen oder noch entstehen werden. Bei einzelnen Rohstoffen werden die Begriffe etwas unterschiedlich gebraucht.

Addiert man Ressourcen und Reserven, erhält man die Gesamtressourcen. Sie bilden die Grundlage, auf der Experten von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) berechnen, wie lange Erdöl, Erdgas, Kohle, Uran und das ebenfalls in der Kernkraft genutzte Thorium zur Energieversorgung ausreichen werden. dal

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben