Wissen : Schüler forschen

Robert-Bosch-Stiftung ehrt Kooperationen

Seit 1993 treffen sich mathematisch begabte Schülerinnen und Schüler in Kaiserslautern einmal jährlich mit Lehrern und Wissenschaftlern bei der „Mathematischen Modellierungswoche“. In Kleingruppen lösen sie mathematische Probleme und diskutieren sie schließlich im Plenum. Dieses Projekt, das mittlerweile Nachahmer in Deutschland, Österreich und Italien gefunden hat, bekommt nun einen kräftigen Schub: Die Robert-Bosch-Stiftung zeichnete es am gestrigen Mittwoch in Berlin mit dem ersten Preis in ihrem Wettbewerb „Schule trifft Wissenschaft“ aus: 50 000 Euro gehen an das Felix-Klein-Zentrum für Mathematik an der TU Kaiserslautern und an die Gesamtschulen und Gymnasien in Rheinland-Pfalz.

Die Stiftung will mit der Ehrung gute Kooperationen zwischen Schule und Wissenschaft in Technik und den Naturwissenschaften sichtbar machen und Anreize für weitere Projekte schaffen. Die „Modellierungswoche“ setzte sich gegen 60 Bewerbungen durch. Zwei weitere, jeweils mit 20 000 Euro dotierte Preise, gehen an die Uni Bremen und das Helmholtz-Zentrum Geesthacht, die mit Schülern den Klimawandel erforschen. Tsp

Mehr im Internet unter:

www.bosch-stiftung.de/schuletrifftwissenschaft

0 Kommentare

Neuester Kommentar