Wissen : Schüler in Berlin bekommen öfter Bafög

In Berlin ist die Zahl der Bafög-Empfänger seit 2002 gestiegen – aber nur bei den Auszubildenden und Schülern. Die Zahl der studierenden Bafög-Empfänger ist hingegen gesunken, wie Berlins Wissenschaftssenator Jürgen Zöllner (SPD) auf eine kleine Anfrage des FDP-Abgeordneten Sebastian Czaja bekannt gab. Im Jahr 2002 wurden 32 771 Studierende gefördert. Bis zum Jahr 2004 stieg diese Zahl um über tausend auf 33 824 an, sank dann aber auf 32 792 im vergangenen Jahr. Die Zahl der Schüler, die Bafög erhielten, lag im Jahr 2002 noch bei 11 725. Im Jahr 2006 wurden 17 630 Berliner Schüler gefördert. Die Zahl der geförderten Auszubildenden stieg von 44 525 auf 50 422. Im Jahr 2005 erhielten 53 Prozent aller Empfänger den Bafög-Höchstsatz. Der durchschnittliche Förderbetrag in 2005 lag für Schüler bei 322 Euro, für Studierende bei 408 Euro. akü

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben