Wissen : Schwerelos

Um einen Zustand zu erreichen, in dem die Wirkung der Schwerkraft weitgehend aufgehoben ist, gibt es mehrere Möglichkeiten.

Ralf Nestler

Schwerelosigkeit ist beispielsweise in der erdnahen Umlaufbahn zu finden und wird für Experimente auf der Internationalen Raumstation genutzt. Solche Versuche wurden auch in den 14 unbemannten „Foton“-Kapseln gemacht, die bislang von Russland aus gestartet wurden und jeweils zwei Wochen lang die Erde umkreisten. Zurzeit verhandeln mehrere Raumfahrtagenturen über einen weiteren Start.

Auch beim freien Fall herrscht Schwerelosigkeit. Das nutzen Forscher, indem sie Experimentanordnungen im Bremer Fallturm zu Boden stürzen lassen. Die Röhre ist 123 Meter lang und weitgehend von Luft befreit – das reicht für 4,7 Sekunden Schwerelosigkeit. Am Ende stürzen die Versuchskaspeln in einen Behälter, der mit kleinen Polystyrolkugeln gefüllt ist.

Bei einem Parabelflug können die Wissenschaftler ihre Versuche direkt beobachten und steuern. Dabei fliegt ein Flugzeug im steilen Winkel zunächst nach oben und dann nach unten. Während es diese parabelförmige Bahn beschreibt, herrscht für rund 20 Sekunden ebenfalls Schwerelosigkeit.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben