"Solar Impulse 2" : Solarflieger meistert weitere Etappe seiner Weltumrundung

In 17 Stunden von Ohio nach Pennsylvania: Die "Solar Impulse 2" hat in den USA einen weiteren Abschnitt des geplanten Flugs um die Welt absolviert.

"Solar Impulse 2" mit Bertrand Piccard auf dem Flug nach Lehigh Valley, Pennsylvania, USA
"Solar Impulse 2" mit Bertrand Piccard auf dem Flug nach Lehigh Valley, Pennsylvania, USAFoto: dpa/EPA/Solar Impulse/Rezo/Handout

Auf seiner geplanten Weltumrundung hat das mit Sonnenenergie angetriebene Leichtflugzeug "Solar Impulse 2" erfolgreich eine weitere Etappe absolviert. Der Schweizer Pilot Bertrand Piccard landete den Flieger am Mittwochabend (Ortszeit) sicher in Lehigh Valley im US-Bundesstaat Pennsylvania. Er war knapp 17 Stunden zuvor in Dayton im Bundesstaat Ohio gestartet.


Mit der "Solar Impulse" wollen Piccard und sein Landsmann André Borschberg für die Nutzung von Sonnenenergie werben. Die geplante Weltumrundung, bei der sich die beiden am Steuerknüppel abwechseln, hatte vor gut einem Jahr in Abu Dhabi begonnen. Die nächste Etappe führt nach New York, von wo aus es dann über den Atlantik gehen soll.

Angetrieben wird das 2,3 Tonnen schwere Flugzeug von 17.000 Solarzellen auf den Tragflügeln. Die bislang gefährlichste Etappe der 35.000 Kilometer langen Weltumrundung war der 62-stündige Flug von Hawaii nach Kalifornien. (AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben