Sommerunis in Berlin : Kunst, Management oder Schreiben

Für Kunstliebhaber:



Vom 27. August bis 4. September findet in der Universität der Künste (UdK) die 22. Berliner Sommeruni zum Thema „Spiegelungen kulturellen Wandels. Kunst im Epochenumbruch“ statt. Vorträge, Seminare und Exkursionen. Anmeldungen sind bis zum 27. August kurzfristig möglich, Interessenten können auch Tageskarten erwerben.

Infos unter: www.BerlinAkademie.de.


Für Politik-Interessierte:

Das Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin veranstaltet vom 10. bis 12. September eine Sommeruniversität gegen Antisemitismus für Multiplikatoren aus Medien, Schule, Erwachsenen- und Berufsschulbildung sowie aus Politik und Gewerkschaften. Anmeldeschluss ist der 25. August.

Infos unter: http://zfa.kgw.tu-berlin.de/veranstaltungen.htm.


Für Weltbürger:

Ab dem 28. August läuft an der TU ein internationales Summer-School-Programm, das sich an ausländische Studierende und Absolventen aller Fachrichtungen richtet, aber auch an deutsche Studierende mit internationaler Berufsperspektive. Veranstaltungen zum Thema Management und Berufsstartplanung, länderspezifische Informationsseminare.

Infos unter: http://www2.tu-berlin.de/foreign-relations/alumni/seminare_studi.htm.


Für Kreative:

Die Internationale Sommerakademie Klang-Kunst-Bühne der UdK richtet sich an Kunstschaffende aller Disziplinen. Vom 28. September bis zum 21. Oktober geht es in Workshops auf die „Suche nach neuen Bildern, Klängen, Räumen und Figuren“.

Infos unter: www.klangkunstbuehne.de.


Für Akademiker:

In den letzten beiden Augustwochen veranstaltet das Weiterbildungszentrum der FU eine Sommeruniversität für Wissenschaftler und Hochschulabsolventen. Veranstaltungen vom Workshop „Schreiben in der Wissenschaft“ bis zum Rhetorikseminar.

Infos unter: www.fu-berlin.de/weiterbildung/weiterbildungsprogramm/wimi/sommeruni/index.html

0 Kommentare

Neuester Kommentar