Studienbewerbung : Wo man sich informieren kann

von

Für Fächer, die mit einem Numerus clausus (NC) belegt sind, müssen sich Studierende in der Regel bei den Hochschulen bewerben. Ausnahmen sind die Fächer Medizin, Tier- und Zahnmedizin sowie Pharmazie, wo die Plätze bundesweit zentral vergeben werden. Die Bewerbung läuft in diesen vier Fächern über das Portal www.hochschulstart.de der Stiftung für Hochschulzulassung (Ex-ZVS). Für alle NC-Fächer ist der Bewerbungsschluss der 15. Juli.

Über das Angebot in Berlin und Brandenburg informiert umfassend die Seite www.studieren-in-bb.de. Die Berliner Hochschulen beraten auch in dieser Woche noch Bewerberinnen und Bewerber. So bietet die Humboldt-Uni in dieser Woche zusätzliche Sprechstunden an (Informationen unter www.hu-berlin.de/studium, E-Mail compass@hu-berlin.de, Telefonhotline 2093-70333). Die FU hält ihren Telefonservice jeden Tag bis 19 Uhr bereit (838-70000/-77770), Termine für die persönliche Studienberatung unter www.fu-berlin.de/studienberatung). Die TU bietet unter anderem am Dienstag um 18 Uhr die Veranstaltung „So bekommen Sie Ihren Studienplatz: Experten sagen, wie's geht“ an (Hörsaal H110 im Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135). Über die Webseite der TU-Studienberatung (www.studienberatung.tu-berlin.de, Infohotline 314-29999) finden sich nicht nur weitere Termine, sondern auch Links zu Self-Assessment-Tests.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben