Studiengebühren : Hessen: Koch unterschreibt Gebühren-Aus

In Hessen gibt es keine Studiengebühren mehr: Ministerpräsident Roland Koch (CDU) hat das von SPD, Grünen und Linken im Landtag verabschiedete Gesetz unterzeichnet, das im ersten Anlauf wegen eines Fehlers gescheitert war.

Der ersten Fassung hatte der geschäftsführende Regierungschef Koch zwei Tage nach der Verabschiedung seine Unterschrift verweigert. SPD und Grüne hatten beim elektronischen Kopieren versehentlich einen entscheidenden Satz aus dem Text getilgt. Der Landtag musste zu einer Sondersitzung zusammenkommen, um eine korrekte Fassung zu beschließen. Die CDU hatte vor eineinhalb Jahren Studiengebühren von 500 Euro pro Semester in Hessen eingeführt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar