TICKETS UND SHUTTLES : Alles auf einer Karte

Die Lange Nacht konzentriert sich auf sieben große Standorte (Buch, Adlershof, Wedding/Mitte sowie Mitte, Charlottenburg, Dahlem, Potsdam), zu denen Shuttle-Busse auf verschiedenen Routen fahren. Daneben fahren Busse zu einigen kleineren Einrichtungen (Routen 2–6), die abseits der großen Wissenschaftsstandorte liegen: etwa zur Technischen Fachhochschule Wildau oder zur Archenhold-Sternwarte im Treptower Park. Karten sind an allen Schaltern und Automaten der S-Bahn erhältlich sowie bei vielen Veranstaltungsorten an der Tageskasse.

Die Eintrittskarten sind ab Samstag 14 Uhr bis Sonntag 4 Uhr für die Shuttles und als ABC-Tickets auf allen BVG- und S-Bahn-Linien gültig. Die Karte kostet 12 Euro (ermäßigt 8 Euro) und gilt für den Besuch aller Veranstaltungen. Familientickets für fünf Personen (darunter maximal zwei Erwachsene) kosten 24 Euro. Im bis zum heutigen Freitag laufenden Vorverkauf sind die Karten um 2 bzw. 4 (Familienticket) Euro günstiger. Ein im Vorverkauf erworbenes Familienticket kann an den Abendkassen in bis zu fünf Einzeltickets umgewandelt werden. So können Familien auch getrennt Vorführungen besuchen. Das Late-Night-Ticket für 5 Euro gibt es ab 23 Uhr. Die meisten Institute haben von 17 bis 1 Uhr geöffnet. (tiw)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben