Tipps für Abiturienten : Der beste Weg zum Studienplatz

Noch bis kommenden Montag laufen die Bewerbungen für NC-Fächer. Wie überspringt man den NC? Sind die Chancen außerhalb Berlins höher? Wir bringen Tipps für Studierwillige.

von und
Rennen zum Studienplatz. Studierende der HAWK Hildesheim bauten in diesem Jahr für ein Projekt einen Rennboliden aus Papier. An Hochschulen außerhalb Berlins ist der Numerus clausus oft leichter zu überwinden.
Rennen zum Studienplatz. Studierende der HAWK Hildesheim bauten in diesem Jahr für ein Projekt einen Rennboliden aus Papier. An...Foto: obs/Bosch Power Tools

Es geht in den Endspurt für alle, die zum Wintersemester ihr Studium aufnehmen wollen. Noch bis kommenden Montag nehmen die Hochschulen Bewerbungen für zulassungsbeschränkte Fächer entgegen. Viele Abiturienten überlegen bis zum Schluss, für welchen Studiengang sie sich entscheiden sollen. „Der größte Schwung der Bewerbungen kommt erfahrungsgemäß in den letzten zwei Wochen“, sagt Michael Kramp, Vizepräsident für Studium an der Beuth-Hochschule im Wedding. Die Konkurrenz um Studienplätze in Berlin ist besonders groß, ist die Hauptstadt doch bei Bewerberinnen und Bewerber aus der gesamten Republik außerordentlich beliebt.

Könnte sich die Lage im Vergleich zum vergangenen Jahr dennoch etwas entspannen? Schließlich drängte 2012 in Berlin ein doppelter Abiturjahrgang an die Unis. Dieses Jahr ist es wieder nur eine Kohorte. Auf diesen Effekt sollten Bewerber aber kaum hoffen. „Wir rechnen mit einer Konsolidierung auf hohem Niveau“, heißt es etwa aus der TU. So seien viele Abiturienten des vergangenen Jahres erst einmal ins Ausland gegangen oder hätten ein freiwilliges soziales Jahr eingelegt – und würden sich daher erst jetzt bewerben. Zudem kommt in diesem Jahr aus dem großen Nordrhein-Westfalen ein doppelter Abiturjahrgang. Wir geben Tipps für die heiße Bewerbungsphase.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben