TREIBSTOFF AUS PFLANZEN : Butanol – Alternative zu Ethanol?

Bio-Ethanol hat einige Nachteile. Er muss destilliert werden, um das bei der Herstellung benötigte Wasser wieder herauszuziehen. Zudem enthält es weniger Energie als die gleiche Menge Benzin. Weil Ethanol dazu neigt, Wasser aufzunehmen, ist der Transport in Pipelines ein Problem, da diese korrodieren können. Und schließlich kann Ethanol nur bis zu einem gewissen Grad herkömmlichem Treibstoff beigemischt werden.

Eine mögliche Alternative ist Bio-Butanol. Er ist sogar energiehaltiger als Benzin, kann unverdünnt Motoren antreiben und ist weniger aggressiv gegenüber Metall als Ethanol. Das erleichtert den Transport in Pipelines und Tanks und setzt Autoventilen und -dichtungen weniger zu.

Bio-Butanol kann mit Hilfe von vergärenden Bakterien gewonnen werden. Hauptnachteil sind die bisher hohen Herstellungskosten. Das liegt daran, dass es für die Mikroorganismen, mit deren Hilfe es hergestellt wird, giftig ist. Auch für Menschen ist Butanol nicht genießbar. wez

0 Kommentare

Neuester Kommentar