TU Berlin : Campus

Studentenparlament der TU Berlin darf zusammentreten



Das Studierendenparlament der Technischen Universität Berlin kann zehn Monate nach der Wahl jetzt zusammentreten. Das Oberverwaltungsgericht Berlin habe endgültig einen Antrag abgelehnt, die Konstituierung zu untersagen, gab TU-Kanzlerin Ulrike Gutheil bekannt. Zwischen konservativen und linken Studierenden hatte es ein monatelanges Gezerre um die Anerkennung der Wahl vom vergangenen Juni gegeben. Lange wird das Parlament in der aktuellen Zusammensetzung nicht bestehen: Die nächste Wahl soll im Sommer stattfinden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben