Wissen : Univerträge: Verhandlungen ab Mitte November

Wissenschaftssenator Jürgen Zöllner will ab Mitte November mit den Hochschulen über die neuen Hochschulverträge verhandeln. Das kündigte Zöllner gestern im Wissenschaftsausschuss der Abgeordnetenhauses an. Bis dahin werde es „einen Vorlauf“ geben. Anfang 2009 könnten „erste echte“ Punkte feststehen. Die Verträge, die ab 2010 gelten, sollten rechtzeitig vor der Aufstellung des Berliner Doppelhaushalts 2010/2011 Mitte nächsten Jahres stehen. Die Unis haben bereits 157 Millionen Euro zusätzlich pro Jahr gefordert, um ihre steil ansteigenden Kosten decken zu können. Die FU geht von zusätzlichen 56 Millionen Euro aus, die TU von 54 Millionen, die HU von 39 Millionen, die UdK von acht Millionen. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben