USA : Gebühren für Unis so hoch wie nie

Trotz Stipendien zahlen US-Studierende im Schnitt zehntausende Dollar für ihr Studium. Für ein privates College müssen 23 840 Dollar (18 400 Euro) bezahlt werden

von

Trotz Stipendien zahlen US-Studierende im Schnitt zehntausende Dollar für ihr Studium. Selbst wenn man Stipendienprogramme, staatliche Finanzhilfen und Steuernachlässe auf Gebühren von den Studiengebühren abziehe, zahle der Durchschnittsstudierende an einem staatlichen College immer noch 12 100 Dollar pro Jahr (aktuell 9300 Euro), meldet die „New York Times“ unter Berufung auf das „College Board“ der amerikanischen Universitäten. Für ein privates College müssten 23 840 Dollar (18 400 Euro) bezahlt werden. Der „Nettopreis“ für ein Studium liege damit auf dem höchsten Stand seit Jahren. Ohne Stipendien liegen die Gebühren ohnehin deutlich höher. Der volle Preis liegt für staatliche Colleges bei 17 860 Dollar (13 800 Euro), für private bei 39 520 Dollar (30 500 Euro).tiw

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar