Video : Außeneinsatz an der ISS

Zwei Astronauten der Internationalen Raumstation ISS haben am Montag einen Außeneinsatz absolviert. Der Weltraum-Spaziergang 400 Kilometer über der Erde dauerte mehrere Stunden. In wenigen Tagen soll ein Reparatureinsatz folgen.

Zwei Astronauten der jüngsten Mission auf der Internationalen Raumstation ISS sind am Montag zu einem Außeneinsatz gestartet. Sechseinhalb Stunden soll der Einsatz dauern, während dem die beiden mehrere Aufgaben erledigen sollen. Unter anderem soll dieser Kran von einem Modul zu einem anderen manövriert werden. Nicht ganz einfach das Unterfangen: Selbst wenn das Instrument hier oben schwerelos ist, ist es ausgefahren immer noch mehrere Meter lang und damit sehr unhandlich. Die beiden Astronauten arbeiten etwa 400 Kilometer über der Erde, bei einigen Einstellungen, ist der Planet im Hintergrund ganz gut zu sehen. Der Einsatz startete etwas später als geplant, kurz bevor es losgehen sollte war ein kleines Leck entdeckt worden, das erst noch repariert werden musste. In wenigen Tagen, am 30. August, soll ein weiteres Astronauten-Team zu einem Außeneinsatz aufbrechen, dabei sollen dann unter anderem Reparaturen vorgenommen werden.

(rtr)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben