Wissen : Was die Welt zusammenhält

Carl Friedrich von Weizsäcker wollte ursprünglich Philosophie studieren, Werner Heisenberg sagte ihm dann: Wenn du die Welt verstehen willst, musst du dich mit ihren physikalischen Gegebenheiten auseinandersetzen.

Weizsäcker wurde beides, Physiker und Philosoph. Antwort auf das größte Rätsel in der Physik – wie die Quantenphysik der Elementarteilchen und die Einstein’sche Gravitationstheorie zusammenpassen – wird es nun vielleicht bald geben: 2008 wird in Genf der große Elementarteilchenbeschleuniger LHC in Betrieb genommen werden.

Diese Maschine, die größte und komplizierteste, die je gebaut wurde, wird uns hoffentlich Aufschluss darüber geben, welche der vielen Ideen der theoretischen Physik in den letzten 30 Jahren die Natur korrekt beschreiben. Und ich bin optimistisch, dass unser Institut einen Beitrag dazu leisten kann, dass wir endlich herausfinden, was die Welt im Innersten zusammenhält.

Hermann Nicolai, 55, ist Direktor am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik in Potsdam und sucht nach der Weltformel.

0 Kommentare

Neuester Kommentar