Wissen : Weintrauben helfen gegen Karies

Substanzen aus Weintrauben, die Polyphenole, hemmen die Entstehung von Plaque und Karies in den Zähnen. Polyphenole lassen sich aus gepressten Trauben gewinnen und machen den wichtigsten Kariesverursacher Streptococcus mutans unschädlich. Dies berichten Forscher um Hyun Koo (Universität von Rochester, New York) jetzt in der Fachzeitschrift „Journal of Agricultural and Food Chemistry“ (Band 55, S. 10200).

Bakterien der Art Streptococcus mutans greifen die Zähne auf zweierlei Arten an. Einmal produzieren sie eine Säure, in deren Milieu nur sie überleben können. Zum anderen bilden sie einen schmierigen Biofilm als Schutzmauer gegen äußere Einflüsse und teilweise gegen Antibiotika. Gegen diese Plaques erwiesen sich aus Weintrauben gewonnene Extrakte als sehr wirksam. Kamen die Bakterien mit den Extrakten in Berührung, bildeten die Bakterien bis zu 85 Prozent weniger Plaque. Außerdem setzten die Bakterien weniger Säure frei. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben