• Weltweites Ranking zu den Geisteswissenschaften: Berliner Unis liegen bei den "Humanities" vorn

Weltweites Ranking zu den Geisteswissenschaften : Berliner Unis liegen bei den "Humanities" vorn

Die Freie Universität Berlin und die Humboldt-Universität gehören einer neuen Rangliste zufolge zu den 25 weltweit Besten in den Geisteswissenschaften.

Blick in die Philologische Bibliothek der Freien Universität Berlin.
Kreativ. Ein Blick in die Philologische Bibliothek der Freien Universität Berlin.Foto: Bernd Wannenmacher

Vier deutsche Universitäten, darunter zwei aus Berlin, gehören einer neuen Rangliste zufolge zu den 25 weltweit Besten in den Geisteswissenschaften. Beim Times Higher Education World Universities Ranking für Arts and Humanities kommen die Freie Universität Berlin auf Platz 18 und die Humboldt-Universität auf Platz 21, gefolgt von der LMU München (23) und der Uni Heidelberg (24). Europaweit liegt die FU auf Rang 7, knapp hinter Unis wie Leiden, Edinburgh und dem King’s College in London.

Bei der Lehre zählt ihr Ruf - und das Betreuungsverhältnis

International führend sind dem THE-Ranking zufolge US-amerikanische und britische Universitäten. Angeführt wird die Rangliste von Stanford, Harvard, dem MIT und Oxford.

Das Ranking beruht auf 13 Indikatoren. Mit jeweils 37,5 Prozent am stärksten gewichtet werden die Studienbedingungen und die Forschung. Bei der Lehre zählen besonders der Ruf, den sie unter Professoren genießt, und das Betreuungsverhältnis von Lehrenden zu Studierenden beziehungsweise Promovierenden. Bei der Forschungsleistung geht es um den Output, das Drittmittelaufkommen sowie die Reputation. Zahl und Qualität der Veröffentlichungen und damit der Einfluss der Forschung zählen mit 15 Prozent. Bewertet wird unter anderem auch die Internationalität der Mitarbeiter und der Studierenden. (-ry)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben