Wissen : Wettbewerb für Unis und Unternehmen

Mit einem neuen Wettbewerb für anwendungsorientierte Grundlagenforschung will das Bundesforschungsministerium (BMBF) Unternehmen dazu bringen, verstärkt in Hochschulkooperationen zu investieren. Um ein bis zwei Millionen Euro Förderung im Jahr können sich Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen bewerben, die einen gemeinsamen „Forschungscampus“ gründen wollen. Unter einem Dach sollten neue Einrichtungen entstehen, die dafür sorgen, dass aus Forschungsergebnissen schneller neue Produkte entstehen, erklärte das BMBF am Dienstag.

Die Unternehmen könnten sich durch ihr Engagement Zugang zu neuesten Forschungsergebnissen sichern, wirbt Bundesforschungsministerin Annette Schavan (CDU) für die Initiative im Rahmen der „Hightechstrategie“ der Bundesregierung. Fördern will das Ministerium zunächst zehn solcher öffentlich-privaten Partnerschaften, bis zu 15 Jahre lang. Verbundprojekte aus Hochschulen, außeruniversitären Instituten und Unternehmen, die in Planung sind oder sich bereits im Aufbau befinden, können sich bis zum 15. Februar bewerben. -ry

Mehr Informationen im Internet:

www.forschungscampus-deutschland.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben