Wissen : Wissenschaft auf der Bühne

Julia Rothenburg

Wie können Lehrer ihren Unterricht in den Naturwissenschaften verbessern? Zu dieser Frage sollen noch bis Sonntag rund 300 Lehrer aus 21 europäischen Ländern auf dem ersten nationalen „Science on Stage Bildungsfestival“ in der Berliner Urania in Workshops, Experiment-Vorführungen und Vorträgen Anregung finden. Themen wie etwa der fachübergreifende Unterricht, naturwissenschaftliche Vorbildung in Kindergärten oder die Unterrichtsgestaltung durch Experimente stehen dabei im Mittelpunkt. Eine Fachjury wird den besten Beitrag mit dem „Science on Stage Award“ prämieren.

Ziel des Festivals ist ein Austausch über die Ländergrenzen hinweg. „Wir können, was die Unterrichtsgestaltung angeht, viel von anderen lernen“, sagt Stefanie Schlunk, Geschäftführerin von Science Deutschland. Denn „der Blick über den nationalen Tellerrand“ sei sehr wichtig. Der Verein hatte das Festival in Zusammenarbeit mit der Initiative Think Ing. ins Leben gerufen. Das Festival ist am heutigen Freitag von 11 Uhr 45 bis 18 Uhr und am Samstag von 11 bis 17 Uhr auch für Besucher zugänglich. Julia Rothenburg

Mehr Informationen unter:

www.science-on-stage.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar