Der Tagesspiegel : Wo die Tische schweben

Themen – Trends – Termine

-

Tom Cruise kommt zu Besuch . Die Babelsberger Dreharbeiten zu „Mission Impossible 3“ sind mangels eines Regisseurs um ein Jahr verschoben, aber nach Berlin kommt Hauptakteur Tom Cruise trotzdem. Zwecks Werbung für seinen aktuellen Film „Collateral“ (Kinostart 23. September) kommt er gemeinsam mit Regisseur Michael Mann am 1. September nach Berlin, um hier in einer Pressekonferenz Rede und Antwort über seine Rolle als Bösewicht zu stehen. Sonst darf er die Welt vor Auftragskillern und anderen Monstern retten, diesmal spielt er selber einen.

* * *

Bücherfest am Wannsee. Das Sommerfest des Literarischen Colloquiums Berlin (LCB) steht in diesem Jahr im Zeichen eines Jubiläums: Der im September 1964 von Klaus Wagenbach gegründete Verlag wird 40 Jahre alt. Den Besuchern in der LCB-Villa Am Sandwerder in Wannsee wird am heutigen Sonnabend von 16 Uhr ein literarisches Fest geboten. Nach einer Festrede 17 Uhr von Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD) sind zahlreiche Lesungen geplant. Zu den Mitwirkenden gehören Mechthild Großmann, Martin Page, George Tabori, Tiziano Scarpa und Otto Sander. Erwartet wird auch der Kunstsammler und Mäzen Heinz Berggruen. Zudem stehen Gesang, Gesprächsrunden und Tanz auf dem Programm. Für die Kinder gibt es Vorführungen des Spieltrupps FEZ Wuhlheide und des Gripstheaters. Der Eintritt kosten 5 Euro, ermäßigt 3 Euro, für Kinder ist er frei. Weitere Informationen sind im Internet unter der Adresse www.lcb.de zu finden

* * *

Feste feiern auf dem Ku’damm. Noch bis Sonntag läuft das Volksfest „Global City“ auf dem Kurfürstendamm. Auf vier Bühnen werden Musik aus aller Welt, Gauklerkunststücke und Musicalszenen geboten. Imbiss, Getränke und folkloristisches Kunsthandwerk sind an rund 250 Ständen zu haben. Für die Kleinen verwandelt sich die Rankestraße in eine Spieloase. Zeitgleich läuft das „Fashion Festival“. Zwischen Fasanen- und Uhlandstraße werden auf einem 50 Meter langen Laufsteg Modegeschäfte sowie Designer aus dem In- und Ausland aktuelle Kreationen zeigen Höhepunkt der 20 Modeschauen ist die Galashow „Psychotempler“ des Designers Thorsten Amft heute um 20 Uhr. Tsp/ddp

„Der Sommer ist vorbei – jetzt geht man wieder ins Varieté“, sagt geradezu beschwörend Bernhard Paul. Der Regisseur präsentierte gestern seine neueste Produktion für den Wintergarten, eine „Revue der Wunder“ unter dem Titel „Zauber Zauber“. Dies will uns sagen, dass das Haus in der Potsdamer Straße zum ersten Mal ein komplettes Programm mit Könnern einer einzigen Sparte bestreitet, eben der Magie. Und das geht schon mit dem zaubernden Conférencier Philip Simon aus den Niederlanden los. Jan Becker ist als Gedankenleser dabei und Omar Pasha lässt die Tische schweben. Der Star des Abends ist aber wohl die Chinesin Juliana Chen, die nicht nur fortwährend ihre schöne Erscheinung wechselt, sondern vor allem atemberaubende Kartentricks vollführt und schockweise Spielkarten aus dem Nichts in den Zuschauerraum schnipst. Der in den USA lebenden Spielkartentrickserin ist als erster Frau der seltene Titel einer Weltmeisterin der Zauberei verliehen worden.

Im Übrigen „passieren bei uns im Programm zwar die unwahrscheinlichsten Dinge“, sagt Bernhard Paul grimmig, aber alles ohne den berühmten doppelten Boden – „den hat uns die Politik weggenommen“. Lo.

„Zauber Zauber“-Tickets kosten 15 bis 55 Euro. Reservierungen unter 25008888.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben