Der Tagesspiegel : Wohnkulturen der arabischen Welt Neue Schau im Vitra Design Museum in Weil

Das Vitra Design Museum im südbadischen Weil am Rhein beleuchtet noch bis zum 31. August unter dem Titel „Leben unter dem Halbmond“ die Wohnkulturen der arabischen Welt. Mit einer neuen Ausstellung gibt das Museum ein umfassendes Bild über die Architektur und das Wohndesign der arabischen Länder.

„Die Ausstellung gibt eine Übersicht über das private Wohnen zwischen Casablanca und Damaskus“, sagte Museumsdirektor Alexander von Vegesack. „Wir zeigen Mythos und Realität des Orients.“ Gezeigt werden aus den arabischen Ländern stammende Objekte, von denen sich auch westliche Architekten und Designer immer wieder haben inspirieren lassen.

Die Ausstellung reicht von den Nomadenzelten der Tuareg und der Beduinen über marokkanische Kasbahs, prächtige Hofhäuser bis hin zu Gebäuden des 20. Jahrhunderts von Architekten wie Hassan Fathy und Elie Mouyal. Gezeigt werden zahlreiche Modelle und Filme, die ein umfassendes Bild geben. Hinzu kommen Alltagsobjekte wie Keramiken, Textilien, Werkzeuge und Architekturelemente.

Dokumentiert werden zudem die Spannungen in der arabischen Welt, sagte von Vegesack. Diese werden unter anderem im Verfall historischer Altstädte, in Landflucht, uniformen Trabantenstädten und in dem oft krassen Nebeneinander zwischen Tradition und Moderne in den eigenen vier Wänden deutlich. dpa

Weiteres im Internet:

www.design-museum.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar