Wohnungsbau : Baugenehmigungen gehen dramatisch zurück

Der Wegfall der Eigenheimzulage hat zu einem dramatischen Rückgang bei den Anträgen auf Baugenehmigungen geführt. Im ersten Halbjahr gab es 38 Prozent weniger Einreichungen. Besonders betroffen sind Einfamilienhäuser.

WiesbadenDer Wegfall der Eigenheimzulage drückt die Zahl der Baugenehmigungen in Deutschland weiterhin kräftig. Um 37,9 Prozent sank die Zahl der Genehmigungen für Neubau und Umbau von Wohnungen und Häusern im ersten Halbjahr 2007, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Insgesamt wurden von Januar bis Ende Juni knapp 87.600 Baugenehmigungen erteilt und damit 53.300 weniger als im Vorjahreszeitraum.

Einen besonders deutlichen Einbruch gab es bei Einfamilienhäusern (minus 46,8 Prozent) und Zweifamilienhäusern (minus 49,6 Prozent). Bei Wohnungen in Mehrfamilienhäusern gab es einen Rückgang der Baugenehmigungen um 17,8 Prozent.

Die Eigenheimzulage war 2006 für Neufälle abgeschafft worden. Nur wer sie noch vor dem 1. Januar beantragt hatte, konnte noch in den Genuss der staatlichen Förderung kommen. (mit dpa)