Der Tagesspiegel : Wowereit geht auf Distanz zu Sarrazin

Nach Thilo Sarrazins neuen provokanten Ratschlägen für Hartz-IV-Empfänger ist der Berliner Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) erneut auf Distanz zu seinem früheren Finanzsenator gegangen.

Thilo Sarrazin
Das Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank ,Thilo Sarrazin

Berlin (dpa/bb)Nach Thilo Sarrazins neuen provokanten Ratschlägen für Hartz-IV-Empfänger ist der Berliner Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) erneut auf Distanz zu seinem früheren Finanzsenator gegangen. Der heutige Bundesbank-Vorstand hatte Langzeitarbeitslosen zum Sparen unter anderem zum Kaltduschen geraten. Wowereit sagte in der ARD-Sendung «Beckmann»: «Jemand, der so ein Gehalt hat, ist auch ein wunderbarer Ratgeber, dass er anderen, die wenig Geld haben, sagt, was sie einkaufen müssen, dass sie kalt duschen müssen und wie hoch die Zimmertemperatur ist.» In der Berliner SPD läuft ein Parteiausschlussverfahren gegen Sarrazin.