Zeitung Heute : 2500 zusätzliche Ausbildungsplätze

Mit der "Lehrstelleninitiative Ost" werden für Berlin 2017 zusätzliche Ausbildungsplätze geschaffen.Die haushaltsmäßigen Voraussetzungen dafür hat der Senat jetzt beschlossen.Zudem werden aus Landesmitteln weitere 483 Lehrstellen finanziert.Insgesamt könnten somit 2500 Jugendliche, die bis dahin keinen betrieblichen Ausbildungsplatz haben, im September 1998 eine Ausbildung beginnen.

Davon werden 1634 Ausbildungsplätze in wirtschaftsnahen, branchenorientierten und regionalen Ausbildungsverbunden überwiegend in gewerblich-technischen und in kaufmännischen Berufen angeboten.570 Plätze werden an verschiedenen Berufsfachschulen eingerichtet.Weitere 296 Plätze sind für eine Lernortkooperation zwischen Berufsfachschulen und Ausbildungsträgern vorgesehen.

Bei der "Lehrstelleninitiative Ost" handelt es sich um ein Gemeinschaftsprogramm des Bundes und der neuen Länder zur Förderung zusätzlicher Ausbildungsplätze für nicht vermittelte Bewerber.Das Programm für Berlin hat ein Gesamtvolumen von 66,3 Millionen Mark bis zum Jahr 2002.Das Land Berlin trägt davon 39,6 Millionen Mark, der Bundesanteil beträgt 26,7 Millionen Mark.Die zuständigen Arbeitsämter erteilen Interessenten weitere Auskünfte. Tsp / ADN

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben