Zeitung Heute : 7. JULI 1971

-

LOUIS ARMSTRONG IST TOT

Sein Großvater war noch leibeigener Sklave auf den Baumwollfeldern Louisianas, sein Vater Fabrikarbeiter. Er selbst wuchs in den Slums von New Orleans auf, dort, wo das schwarze Amerika Baumwollsklaverei und städtisches Elend zu Musik sublimierte, zu Klang und Tanz, zum Blues. Jetzt ist Louis Armstrong gestorben, an einem Herzleiden in seiner Wohnung in New York. Durch einen oft als symbolisch empfundenen Zufall am amerikanischen Nationalfeiertag (am 4. Juli) des Jahres 1900 geboren, war er so alt wie dieses Jahrhundert.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben