Zeitung Heute : Ab 40 keine Rollen mehr

AFP

Anouk Aimee klagt anAFPDie französische Schauspielerin Anouk Aimee hat Regisseuren und Produzenten vorgeworfen, für Schauspielerinnen über 40 Jahren nicht genügend Aufträge bereitzuhalten.Zu Anfang ihrer Karriere seien Rollen von jungen Frauen mit 45jährigen Frauen besetzt worden.Inzwischen sei das Gegenteil der Fall: Um eine 50jährige zu verkörpern, würden viel jüngere Frauen genommen, weil dies jetzt in Mode sei.Aimee, die durch die Filme "Ein Mann und eine Frau" von Claude Lelouche und "La Dolce Vita" von Federico Fellini bekanntgeworden war, hatte zuletzt 1994 für "Pret-a-Porter" von Robert Altman vor der Kamera gestanden.An den von Frauen gedrehten Filmen der jüngsten Zeit kritisierte Aimee, die Frauenrollen darin entsprächen nicht dem Bild der Weiblichkeit."Das sind keine Filme, die die Frauen schöner machen.Uns werden keine Frauen gezeigt, von denen man träumen kann." 

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben