Zeitung Heute : Achtelfinale: NIGERIA - DÄNEMARK

ST.DENIS (sid).Nigerias Super-Adler haben Dänemark vor Augen, aber längst das Viertelfinale gegen Brasilien im Blick."Ich denke schon an das übernächste Spiel", bekannte Coach Bora Milutinovic vor dem Achtelfinale in St.Denis (21 Uhr/live in der ARD) freimütig."Wir müssen gegen die Dänen wieder den Rhythmus finden, den wir gegen Spanien und Bulgarien hatten, um Brasilien mit Aufwind anzusteuern." Zumindest sechs der sieben Akteure, die beim 1:3 gegen Paraguay fehlten, sind wieder dabei.Eine Bruchlandung wie 1994 befürchtet der Weltenbummler aus Serbien nicht: "Wir haben eine Menge Spielerpersönlichkeiten mit mehr Erfahrung als damals." Auch bei der letzten WM hatte Nigeria in der Vorrunde für Furore gesorgt und sich vor Bulgarien und Argentinien durchgesetzt.Aber im Achtelfinale war gegen Italien Endstation.

Diesmal wollen die Dänen den Höhenflug stoppen."Natürlich rechnen wir uns eine Chance aus, ihre Abwehr ist durchaus verwundbar", meint Michael Schjönberg vom 1.FC Kaiserslautern, der seinen Stammplatz sicher hat.Ob Jan Heintze (Leverkusen) diesmal von Beginn an dabei ist, hängt davon ab, ob der angeschlagene Manndecker Rieper (Rückenprobleme) ausfällt.Die Taktik wird auf jeden Fall neu sein: "Wir müssen die Lufthoheit erringen", kündigte Trainer Bo Johansson "einige Umstellungen" an.Erstmals soll der 1,90 m große Peter Möller als Mittelstürmer zum Einsatz kommen, obwohl der 26jährige nicht viel Spielpraxis mitbringt, denn auch in Eindhoven saß er meist nur auf der Bank.Die Laudrup-Brüder sollen ihn mit hohen Flanken füttern.

Das Risiko ist nüchtern kalkuliert: Im Gegensatz zu seinem Gegenüber Peter Schmeichel gilt der 34jährige Peter Rufai gilt nicht gerade als König der Lüfte.Doch das bereitet Nigeria keine schlaflosen Nächte: "Wir wissen, daß wir immer einen Rückstand aufholen können", erinnerte Jay-Jay Okocha an den 3:2-Auftaktsieg über Spanien.Der Ex-Frankfurter zählt wie Libero-Kapitän "Uchu" Okechukwu zu den wichtigen Rückkehrern.Dagegen scheint für Daniel Amokachi die WM bereits beendet.Milutinovic geht nicht mehr davon aus, daß der in Diensten von Besiktas Istanbul stehende Stürmer kurzfristig wieder spielen kann.Der 25jährige hatte vier Tage vor dem ersten Vorrundenspiel gegen Spanien eine Knieverletzung erlitten und kam gegen Bulgarien nur für 66 Minuten zum Einsatz.Für ihn wird Milutinovic vermutlich erneut Kanu stürmen lassen.Er war beim Olympiasieg 1996 zum Superstar aufgestiegen.Im Halbfinale hatte Nigeria dabei Brasilien mit 4:3 geschlagen - nach 1:3-Rückstand.Kein Wunder, daß man sich schon jetzt auf das Viertelfinale freut.

ARD - live - 21 Uhr Nigeria - Dänemark

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben