Zeitung Heute : AGENTENFILM-PARODIE

Get Smart

Lutz Göllner

Ein Kreis schließt sich. 1965 erdachten Mel Brooks und Buck Henry die Serie „Get Smart“ und legten damit den Grundstein für moderne Komödien. Ohne diese Serie wäre der gesamte Humor der „Saturday Night Live“-Generation gar nicht möglich gewesen. Den bisher letzten Teil der „Nackte Kanone“-Serie inszenierte Peter Segal, und der führt nun auch beim Kino-Remake der alten Serie Regie – mit viel Liebe zum Detail. Steve Carell sieht dem ursprünglichen Darsteller Don Adams ähnlich und agiert mit entsprechend unbewegtem Gesicht. Anne Hathaway ist sowieso eine Süße. Allerdings nutzt sich der Witz der Serie im Kinoformat doch etwas ab. Der Film ist zu lang und findet – speziell in den krachigen Actionszenen – keinen richtigen Rhythmus. Besser als die beiden Achtziger-Jahre-Spielfilme um Maxwell Smart ist das hier aber allemal. Amüsant. Lutz Göllner

„Get Smart“, USA 2008, 110 Min., R: Peter Segal, D: Steve Carell, Anne Hathaway, Dwayne Johnson, Terence Stamp, Alan Arkin

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar