Zeitung Heute : Alle Mann an die Beete

Am kommenden Wochenende lockt die Verkaufsausstellung „Gartenwelt“ nach Diedersdorf

Reinhart Bünger

Den Rasen harken, düngen und Zierblumen weit vor dem Sommer am Fenster anpflanzen – mehr können Hobbygärtner derzeit nicht tun. Angesichts der Wetterkapriolen lassen sich nur Vorbereitungsarbeiten in Angriff nehmen. Doch trotz der noch niedrigen Temperaturen startet jetzt die Gartensaison: Am kommenden Wochenende findet auf Schloss Diedersdorf jeweils von 10 bis 18 Uhr die Verkaufsausstellung „Die Gartenwelt – florale Leidenschaften“ statt.

Der Gutshof von Schloss Diedersdorf ist ein herrschaftliches Gebäudeensemble, bestehend aus Schloss, Landgasthof, Schmiede, Kuhstall, Markthalle sowie dem 25 000 m² großen Schlossgarten. Eingebettet in der Natur und doch direkt vor den Toren Berlins.

Veranstaltet wird die Ausstellung von Frank Peppel, der bereits alles vor sich sieht: „Die über 100 Aussteller haben in unserer Gartenwelt viel zu bieten – von seltenen Obstgehölzen, über Steinbrunnen bis hin zu biologisch angelegten Schwimmteichen“, sprudelt es aus ihm heraus. Peppel, der kein Gärtner sondern Eventmanager ist, staunt über sich selber: „Man entwickelt mit tollen Produkten so eine Leidenschaft – auch wenn ich früher nur den Rasen gemäht habe.“

Peppel verspricht „Gartenkultur auf höchstem Niveau“ und meint damit das Zubehör und Knowhow für aufwendige Gartenlandschaften – arrangiert von erfahrenen Architekten und Gartenbaubetrieben. Angeboten wird ein breites Spektrum an floralen Gestecken, Baumschulpflanzen, Stauden und Obstgehölzen zum Mitnehmen. Die Besucher können auf der Veranstaltung Erfahrungen mit Fachleuten und Züchtern austauschen, deren Kompetenz zur Anlage von Gärten mit neuen, farbenprächtigen und vergleichsweise unbekannten Pflanzen nutzen. Auch die Genießer unter den 20 000 Besuchern, die Peppel erwartet, sollen auf ihre Kosten kommen und Neues entdecken: Biokonfitüren zum Beispiel oder Liköre, Öl- und Senfsorten, Dips und Kräuterpesto. Oder duftende Naturseifen.

Die Veranstalter kommen aus dem gesamten Bundesgebiet, „Ramsch“ soll hier nicht angeboten werden. Ganz im Gegenteil. „Rollbare Edelstahlkamine, von Hand bemalte Basaltische, Olivenbäumchen aus der Region.“ Frank Peppel gerät erneut ins Schwärmen. „Ich habe nur einen ganz kleinen Garten, doch am liebsten würde ich anfangen, englische Rosen zu züchten.“

Wer das Besondere sucht, ist am kommenden Wochenende wohl in Diedersdorf genau richtig. Skulpturen und Dekoelemente, Wasser- und Windspiele oder Rankhilfen aus Eisen sollen in den verschiedensten Arten zu haben sein. „Dies ist die einzige über die Jahre gewachsene Premium-Veranstaltung dieser Art in den neuen Bundesländern“, sagt Peppel. Das Krongut Bornstedt sei als Veranstaltungsort inzwischen zu klein geworden. Deshalb sei man mit der „Gartenwelt“ nach Diedersdorf ausgewichen; weitere Veranstaltungen dieser Art finden am 26./27. April am Schloss Hubertushöhe in Storkow (Robert-Koch-Straße 1) und am Schloss Lieberberg (14./15. Juni, 16775 Löwenberger Land) statt.

Eine große Anzahl an Möbeln für Garten und Terrasse aus verschiedenen Materialien in ausgefallenem Design sowie eine breite Auswahl an Sonnenschirmen sind in der „Gartenwelt“ natürlich auch zu finden, nebst stilvollen Gartenaccessoires, edlen Pflanzengefäßen und neuen Sonnen- und Sichtschutzprodukten. Nichts was hier zu sehen ist, gibt es nach Peppels Angaben in Geschäften zu kaufen: „Wir haben viele Manufakturen dabei, die berühmtesten Baumschulen – alles kommt direkt vom Hersteller.“

Schwere Pflanzkübel oder unhandliche Stauden müssen Besucher in der Verkaufsausstellung nicht stundenlang mit sich herumtragen. Die grünen Sprösslinge und Lieblingspflanzen können die Besucher wie auch andere Dinge kostenlos in einer dafür vorgesehenen „Pflanzengarderobe“ abgeben. Reinhart Bünger

Der Eintritt in die „Gartenwelt“ kostet für Erwachsene sechs Euro. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt. Es gibt einen schlosseigenen Parkplatz mit 30 000 Stellplätzen und einen hauseigenen Busshuttle vom S-Bahnhof Blankenfelde. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.diegartenwelt.de.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar