Zeitung Heute : Alles wird grün

Rätsel Asiens: "Prinzessin Mononoke" im WettbewerbDer grimmige Schwabe Ludwig Uhland hätte zur Würdigung wohl folgendes gereimt: "Zur Rechten sieht man wie zur Linken einen halben Japaner heruntersinken." Den Kriegern in Hayao Miyazakis Animationsspektakel "Prinzessin Mononoke" gehen nun mal allerlei Extremitäten verloren, und so dürfte der Film, obgleich beim Disney-Ableger Buena Vista im Verleih, hierzulande kaum als Spaß für die ganze Familie durchgehen. Das ist noch kein Makel, und ohnehin erweist sich das in dunkler Vorzeit angesiedelte Fantasy-Werk als gar nicht so übel, mißt man es nur an den aus Hollywood gewohnten, süßlichen Zeichentrickpossen oder den dümmlichen Comicmonster-Serien, mit denen die privaten Sender vormittags die Kanäle zumüllen.Miyazakis "Prinzessin" teilt zwar deren fernöstliche Herkunft, auch wirken die Bewegungen der Figuren wie in billigen Manga-Adaptionen oft eckig, bleibt ihre Mimik preisgünstig auf die Lippen beschränkt.Und ohne den genre-üblichen Heldenkult kommt auch der "Spielberg des japanischen Animationsfilms" nicht aus. Aber die optische Umsetzung ist doch immer wieder überraschend, die recht verwinkelte Handlung temporeich inszeniert und in ihrer Botschaft überraschend vielschichtig.Nicht etwa hier die Prinzessin Mononoke und dort der Jungkrieger Ashitaka als Inkarnationen von Natur und Mensch, die sich unversöhnlich gegenüberstehen.Wald und Eisenwerk sollen vielmehr beide leben, eine ökologische Utopie, die Industriebosse wie Umweltaktivisten gleichermaßen zufriedenstellen will. Zum Schluß wird alles grün, was begrüßenswert ist, wenngleich auch dieser märchenhafte Happy-end nicht ganz erklärt, warum "Prinzessin Mononoke" in Japan zum erfolgreichsten Film aller Zeiten geriet.Man wird es wohl unter die ungelösten Rätsel Asiens abheften müssen. ac Heute, 15 Uhr (Royal), 21 Uhr (Urania)

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar