Zeitung Heute : Am Steuer grinsen

David Ensikat

Wie ein Ostberliner die Stadt erleben kann

Recht hilfreiche Einrichtungen unserer Verkehrspolizei sind ihre Geschwindigkeitskontrollpunkte. Viele von ihnen versorgen uns über die km/h- Information hinaus mit einem Porträtfoto. Da der gewöhnliche Autofahrer seinen Rückspiegel weniger zur Selbstbeschau als zum Betrachten der übrigen Verkehrsteilnehmer nutzt, erhält er so die seltene Gelegenheit, sich selbst beim Fahren zu sehen. Was in den meisten Fällen wenig schmeichelhaft ist. Man sieht am Steuer doch eher blöd aus. Der Blick ins Irgendwo gerichtet, nie lächelnd, schreckgeweitet dafür die Augen, welche gerade das amtliche Kontrollgerät erblickt haben.

Besser ist’s, es wie die Dänen auf ihren Ferieninseln zu machen. Ferieninseldänen lächeln am Steuer. Um das zu erfahren, muss man gar nicht ins Staatliche Dänische Geschwindigkeitskontrollfotoarchiv (Statslik Danske Hastighedskontrolfotografisk Arkiv) gehen. Man muss nur den Dänen auf ihren Ferieninseln beim Autofahren zugucken. Die grinsen alle. Möglicherweise ist das ein Trick, um den Fremdenverkehr zu fördern: Angeschmunzelt fühlt sich der Tourist wohler und kommt gerne wieder. Nett sieht’s trotzdem aus.

Und das Dolle ist: Auf dänischen Ferieninseln lächeln besonders herzlich die deutschen Autofahrer. Sie möchten es ihren Gastgebern gleichtun – und mehr als dies: Die meisten Deutschen geben gar die vollständige Kontrolle über ihr Fahrzeug auf und heben im Vorbeifahren eine Hand zum Gruß vom Steuer. So weit gehen die Dänen nicht.

Das Freundlichkeitsmodell ist mithin im deutschen Verkehr erst sicher anwendbar, wenn der Deutsche zur dänisch-selbstverständlichen Freundlichkeit am Steuer gefunden hat und nicht gleich meint, alles geben zu müssen. Die Hände bleiben bitteschön beide am Steuer. Wahrscheinlich müssen wir dafür ein Weile üben. Aber es lohnt sich, die Straßen sehen mit lächelnden Autofahrern wirklich hübscher aus. Und die Verkehrspolizei hilft ja beim Lächeltraining mit den Kontrollfotos weiter.

Achten Sie auf die Verkehrshinweise im Radio. Da hören Sie, wo die Polizei Autofahrer fotografiert. Fahren Sie hin, geben am Kontrollpunkt ordentlich Gas, lächeln und halten dabei die Hände am Steuer. Das Foto wird Ihnen gegen eine kleine Bearbeitungsgebühr zugesandt.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar