Zeitung Heute : AMBROSIA–SCOUTS IM EINSATZ

„Die Ambrosia-Pflanze droht in Berlin sesshaft zu werden und wird zunehmend zum Problem für Allergiker“, sagt Meteorologe Dümmel. Deswegen planen er und seine Mitarbeiterin Sandra Kannabei zusammen mit der Gesundheitsverwaltung des Berliner Senats, dem Pflanzenschutzamt und den Beschäftigungsträgern „meco“ und „trias“ im Sommer eine bundesweit einmalige Aktion: Mithilfe von Ambrosia-Scouts sollen Ambrosien gesucht und kartiert werden. Dabei sollen viele mit ihren Wurzeln ausgerissen werden.

„Wir wollen das Problem systematisch angehen und eine Art Leuchtturmprojekt für ähnliche Aktionen werden“, sagt Dümmel. Außerdem soll die Bevölkerung weiter für das Thema sensibilisiert und aktiviert werden. „Vielleicht greift dann auch die Politik stärker ein. Denn wir haben eine Chance, die Pflanze wirksam zu bekämpfen, und die müssen wir nutzen“, sagt Dümmel. Das sei zwar ein sehr ehrgeiziges Ziel, könne aber durchaus Erfolg haben. „Wir können viel erreichen, wenn wir alle zusammenarbeiten.“

Weiteres im Internet:

www.met.fu-berlin.de/de/polleninfo

www.stadtentwicklung.berlin.de/Pflanzenschutz/merkblaetter

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben